Vorab eine Empfehlung:
Besorgen Sie sich eine gute Wanderkarte!

Die von uns favorisierten Wanderkarten sind die des Schandauer Kartografen Dr. Rolf Böhm.

Diese Karten sind ein ästhetischer Genuß und in Detailreichtum,  Genauigkeit und Aktualität nicht zu übertreffen.

Natürlich erhalten Sie eine Auswahl der Karten von Dr. Rolf Böhm auch bei uns im Ferienhaus!

Wandervorschläge
Wanderung 1
Die "Schnupperrunde"

Diese kleine Wanderung dauert nicht mal eine Stunde und ist deshalb besonders geeignet, sich (zum Beispiel am Anreisetag) einen ersten Eindruck von der wildromantischen Schönheit der Sächsischen Schweiz zu verschaffen.

Hat man auf dem Obrigensteig vom Zahnsgrund kommend die Stufen erklommen, bietet sich von der Königsnase ein herrlicher Blick auf die Elbe und den Schandauer Ortsteil Krippen.

Zurück auf dem Obrigensteig zweigt nach etwa 500 Metern links der Weg in Richtung Lattengrund ab. Kurz vor dem Einstieg in die wilde Schlucht des Lattengrundes eröffnet sich rechterhand der spektakuläre Blick auf den Falkenstein, dessen Erstbesteigung Ende des 19ten Jahrhunderts die moderne Kletterei im Elbsandsteingebirge begründete.

Zurück im Zahnsgrund kann man nach rechts einen Abstecher in die Schrammsteinbaude machen, oder man läuft den Weg entlang der Straße zurück zum Ferienhaus Rudat.

Mit dem Boot zum Abendessen nach Tschechien
Ausfahrt mit Walter Strohbach
Boots-Charter ab Postelwitz mit Walter Strohbach

In einer historischen Schluppe, einem der letzten Fischerboote, die von den Elbeschiffern vor 100 Jahren genutzt wurden, fahren Sie mit dem erfahrenen Kapitän Walter Strohbach auf der Elbe nach Böhmen. Ein unvergessliches Erlebnis auf dem Wasser mit einmaligen Perspektiven auf die Felsen und Tafelberge des Nationalparks.

Auf Wunsch essen und trinken Sie zu Abend in einer urigen böhmischen Gastwirtschaft.

Kontakt Boots-Charter Walter Strohbach: +49 (0)35028-80437

Gut essen mit dem Blick auf Postelwitz, die Schrammsteine und den Lilienstein
Ziegelscheune_web

Auf der linken Elbseite, gegenüber vom Ferienhaus Rudat, betreibt die Familie Strohbach seit 100 Jahren das Landgasthaus Ziegelscheune im Bad Schandauer Ortsteil Krippen.

Hier können Sie zu jeder Tageszeit sehr gut essen und trinken und den wunderbaren Ausblick auf Postelwitz, die Schrammsteine und den Lilienstein genießen. Alle Gerichte werden hier vorwiegend mit regionalen Produkten frisch zubereitet.

Freunden des Wassersports bietet die Ziegelscheune einen eigenen Bootsanleger.

Kontakt Restaurant Ziegelscheune: +49 (0)35028-80437

Sächsische Dampfschiffahrt

Eine Fahrt auf der Elbe mit der Sächsischen Dampfschiffahrt ist nicht nur im Sommer ein Erlebnis. Sie verbindet auf ganz eigene Weise das Erlebnis der einzigartigen Flusslandschaft des oberen Elbtales mit der Faszination technischer Historie.

Die Elbdampfschiffahrts-Gesellschaft wurde bereits 1836 gegründet. Damit gilt die Sächsische Dampfschiffahrt trotz mehrfacher Namenswechsel als die älteste Raddampfer-Flotte der Welt.

Heute besteht die Flotte aus neun restaurierten Raddampfern aus den Jahren 1879 bis 1929, zwei Salonschiffen aus den 1990er Jahren sowie zwei Motorschiffen von 1982 und 1987. Der Personendampfer „Diesbar“ wurde 1884 gebaut, ist ein technisches Denkmal und wird noch heute mit der originalen Kohlefeuerung betrieben.

Einen kleinen Einblick in den Alltag der sympatischen „Dampfschiffer“ der Oberelbe gibt diese Videoserie:

Dokumentation der Sächsische Dampfschiffahrt „Elbaufwärts“

Folge 1: "Winter adé" - Teil 1

Folge 1: "Winter adé" - Teil 2

Folge 3: "Dampf und Dixie" - Teil 2

Folge 3: "Dampf und Dixie" - Teil 1

Folge 2: "Der Mai ist gekommen" - Teil 1

Folge 2: "Der Mai ist gekommen" - Teil 2

Folge 4: "Das dicke Ende" - Teil 1

Folge 4: "Das dicke Ende" - Teil 2